Danke für die tolle Kritik

Schorndorfer Zeitung - Das Ratatouille schmeckt bestens

Das Circus Team

Der erste Auftakt am Brunnenfest in Winterbach

Wie in jedem Jahr fand in Winterbach das Brunnenfest statt. Doch diesmal mit einem außergewöhnlichen Highlight. Ein kleiner Trupp unseres Circus faszinierte das erstaunte Publikum mit einer absolut gelungenen Einlage. Die Brunnenfestbesucher staunten nicht schlecht als unsere Akrobatin eine flotte RopeSkipping Kür hinlegte die dann in eine etwas ruhigere aber durchaus spannende Niedrigseil Aufführung überging. Dann ging es aber sofort wieder flott weiter und das Publikum bangte mit unserem Einradfahrer als er seine beachtlichen Hindernisse überwand. Pausenlos ging es dann zu einer Agentennummer auf dem RolaBola über, wo unsere Artisten zeigten, wie man mühelos auf einem wackeligen Untergrund akrobatische Übungen vollführt. Poi? Was ist denn das? hat so mancher Besucher vor dem Auftritt unserer Künstler gedacht. Wie man jedoch die Bänder und Schnüre bewegt ohne einen  Knoten herzustellen wird für die Zuschauer wohl ein Rätsel bleiben. Als dann die nächste Nummer mit einem spektakulären Salto eingeleitet wurde klatschte das Publikum begeistert zu den flotten Rythmen unseres JumpStyle Abschlusses. Die ganze Aufführung dauerte ca. 14 Minuten, bei denen die Spannung in der Luft förmlich zu spüren war. Der ganze Marktplatz fieberte mit unseren Circus-Kindern.

 

Weitere Bilder

Der Auftakt für das Jahr 2011 ist vollbracht

Auf dem Messegelände der Stuttgarter Messe wurden die ersten Tricks unserer Kinder auf dem Messestand der Waldorfschulen Baden Württemberg präsentiert. Mit viel Elan unterhielten unsere RopeSkipper und unsere Diabolo Profis die Gäste. Sowohl die Kinder als auch die Besucher hatten viel Spaß und es hat sich gezeigt, dass es sich lohnt, den Termin für die Gesamtaufführung im Juli nicht zu verpassen.

Hier einige Bilder des Auftritts

Zirkus zum mitmachen

Am 13.11.2010 war, wie jedes Jahr wieder Martinsmarkt an der Freien Waldorfschule Engelberg. Auch wir, vom Zirkus Ratatouille waren mit dabei und gestalteten einen Mitmachzirkus für Groß und Klein. Es gab Jonglage , Drahtseil, Rola bola, Laufkugel und Seilspringen.

Jonglage

Mit drei Bällen zu jonglieren, das ist doch pipifax. Doch was so einfach aussah, stellte sich als äußerst schwierig heraus. Alle Bälle müssen gleichmäßig und gleichhoch geworfen werden. Man muss sie zur richtigen Zeit werfen und natürlich zur richtigen Zeit fangen. Da heißt es nur üben, üben, üben. Aber alle die es versuchten, hatten eine menge Spaß, auch wenn die Bälle, einer nach dem anderen, auf dem Boden landeten.

Drahtseil

Sogar ein Lehrer traute sich mutig über das Drahtseil, aber auch kleine zweijährige Kinder mit ihren Müttern versuchten ihre ersten Schritte auf dem Drahtseil.

Rola bola

Auch Rola bola sah leichter aus als es war, denn ständig das Gleichgewicht zu halten ist doch recht anspruchsvoll.

Ballaufen

Bei vielen Kindern funktionierte das Kugellaufen sehr gut, doch dabei noch einen Ball zugeschmissen zu bekommen, erfordert dann doch einiges an Übung.

Seilspringen

Auch beim Seilspringen kamen sehr viele Kinder und man sah ihnen an, dass es ihnen sehr viel Spaß gemacht hat.

Es war ein großer Erfolg. Deswegen will ich mich bei allen Helfern und Kindern die gekommen sind, für diesen schönen gemeinsamen Nachmittag bedanken!

Ihr habt gerackert, viel gemacht,
das hat uns wirklich viel gebracht,
habt zugelangt, nichts war zu schwer,
ich danke euch von Herzen sehr.

Habt euch sehr ins Zeug gelegt,
habt dabei auch sehr viel bewegt.
Es war so toll das ganzes Tun,
Ich danke euch – jetzt können wir ruhn.

Sarah Remmele

(weitere Bilder in der Bilder Gallery)

Eine kleine Zusammenfassung über den Sinn und Zweck des Kinderzirkus Ratatouille – PDF-Dokument.

Das Benefiz-Zirkusfestival

„Gemeinsam für eine bessere Welt“

…ist eine preisgekrönte Initiative, die – von einer 17 Jährigen ins Leben gerufen – Kindern in Afrika hilft.
Das Motto lautet „hiesige Kinder und Jugendliche für afrikanische Kinder und Jugendliche“ und so taten sich im November 2010 etwa 50 heranwachsende Artisten aus ganz Deutschland zusammen und geben ihr Bestes, um eine wundervolle Aufführung für einen guten Zweck zu meistern.